Tod und Begräbbnis

Der Tod eines Menschen, der zu einem geh√∂rt, ist eine ganz besondere Herausforderung des Lebens - egal ob er pl√∂tzlich und unerwartet oder nach einer langen Zeit der Krankheit und des Leids eintritt. Bewegt von ganz unterschiedlichen Gef√ľhlen, manchmal noch unter Schock stehend sind ganz unterschiedliche Dinge zu regeln und viele einzelne Entscheidungen zu treffen.

  • Nehmen Sie Kontakt mit einem Beerdigungsunternehmen Ihrer Wahl auf. Von dort aus geht die Anfrage wegen der Art des Grabes an die jeweiligen st√§dtischen Stellen.
  • Wenn Sie ein kirchliches Begr√§bnis w√ľnschen, √ľbernimmt in der Regel auch das Beerdigungsunternehmen die Kontaktaufnahme mit unserem Pastoralb√ľro (0228 / 92 12 97 97). Bitte haben Sie Verst√§ndnis daf√ľr, dass das B√ľro in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen nicht besetzt ist.
  • Im Pastoralb√ľro werden Ihre Terminw√ľnsche und Ihre pers√∂nlichen Vorstellungen im Zusammenhang mit dem Begr√§bnis mit unseren personellen, terminlichen und r√§umlichen M√∂glichkeiten abgeglichen. Es wird gekl√§rt, welcher Seelsorger Sie begleitet und ein Termin f√ľr das Begr√§bnis vereinbart.
  • M√∂glichst bald danach nimmt der jeweilige Seelsorger Kontakt mit Ihnen auf und vereinbart Zeit und Ort f√ľr ein Gespr√§ch vor der Beerdigung.
  • Nach M√∂glichkeit steht der jeweilige Seelsorger auch in der Zeit nach dem Begr√§bnis zu Gespr√§chen und Begleitung zur Verf√ľgung, wenn Sie das w√ľnschen.