St. Margareta - Kirchengeschichtlicher Überblick

Die Kirche Sankt Margareta ist eine der ältesten. In einer Urkunde aus dem Jahre 1131 ist erstmals von einer Kirche in „Rindorp“ die Rede, über das Alter des Gotteshauses finden sich an dieser Stelle jedoch keine Angaben.
Die nächste bedeutende Nachricht zur Geschichte der Kirche und der Gemeinde stammt aus einer Urkunde vom 18. Dezember 1242. In ihr bestätigt der Kölner Erzbischof Konrad von Hochstaden dem Zisterzienserinnen-Kloster in Graurheindorf das Patronatsrecht über die dortige Pfarrkirche.